Werner Rosenberger

Liebe LeserInnen!

Ich habe die Arbeit von Herrn Sicher schon länger in den Medien verfolgt, weshalb es mich besonders freut, bei diesem tollen Mentoring Programm mit dabei zu sein.
Ich komme aus Krems, habe zwei Kinder (2 und 6 Jahre) und bin seit meinem Unfall vor 5 Jahren auf einen Rollstuhl angewiesen. Nach meiner Reha-Zeit absolvierte ich ein dreijähriges Studium für Unternehmenskommunikation an der Donau-Universität Krems. Derzeit baue ich meine eigene Selbstständigkeit als Berater auf. Aufgewachsen in einem Weingut, möchte ich mich auf die Weinbranche spezialisieren, bin aber noch offen und gespannt was die Zukunft bringt. Deshalb passt dieses Mentoring Programm ausgezeichnet in meine derzeitige Lebenssituation.
Meine Ziele und Wünsche sind neue Erfahrungen zu sammeln, mich mit erfolgreichen Führungskräften fachlich auszutauschen, aber auch persönliche Kontakte aufzubauen und meine Erfahrungen weiterzugeben.
Das Programm ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, um einerseits uns behinderten Menschen eine Möglichkeit zur Weiterentwicklung zu geben und andererseits Verantwortlichen in Firmen zu zeigen, wie wir uns positiv in einem Unternehmen einbringen können.
Ich bin sehr gespannt, was das kommende Jahr bringen wird und freue mich auf meine Mentorin.

Schöne Grüße, Werner Rosenberger