Iss was gscheits:)))

Grüß euch!!

Am internat. Frauentag bei Schneetreiben und eisigen Temperaturen machte ich mich mit meiner Assistentin auf eine lange Reise in den 21. Bezirk. Trotz Stadtplan sind wir durch das Industriegebiet geeilt, soweit es möglich war.

Nach 2 h Fahrzeit wehte mir die Fahne des Cateringunternehmens Sim& More entgegen. Mein erster Gedanke:“ wie riesig!!“

Ich betrat einen gemütlichen sehr einladenden Raum, der stufenlos zugänglich ist/war.

Gleich darauf wurde ich von Hr. Bruno Lukesch, dem Managing Director herzlich begrüßt. Er informierte mich gleich, wie mein Besuch ablaufen würde. Der Rundgang war äußerst spannend.

Das Catering teilt sich in 2 große Bereiche: Das Event + Betriebscatering. Im Rahmen des Betriebscatering werden täglich viele Schulen Kindergärten und Altersheime mit Essen beliefert. Ich erfuhr, dass oft, bis zu 7t Lebensmittel zu köstlichen Mahlzeiten verarbeitet werden.

Die Arbeitsräume sind extrem lang, wirken etwas kalt, und überall hängen Schöpflöffel. Wenige Schritte weiter bleiben wir bei Wannen aus Aluminium stehen, dort hinein kommen die gekochten warmen als auch kalten Speisen. Gut verschlossen wird das Essen ausgeliefert. Alle Zutaten kommen aus Österreich.

im letzten Raum sehe ich einen Mitarbeiter, der am Fließband steht, und in Sekundenschnelle Bratensaft in Behälter gießt. Ich richte gleich eine Frage an Frau Mag. Simacek, Wie lang denn die Arbeitszeiten seien. Um 4h morgens beginnt die 1. Schicht.

Am Schluss unseres Rundgangs wird es frostig, 1 Riesenkühlschrank wird geöffnet, dort werden die Speisen Schock gefrostet.

Soviele Eindrücke machen hungrig. Zurück im Empfangsraum bekommen meine Assistentin und ich kleine Häppchen. Normalerweise bin ich kein großer Fan von Süßigkeiten, aber wem das nicht schmeckt, der ist meiner Meinung nach etwas gaumenfaul:)) Die Köstlichkeiten waren mit soviel Liebe angerichtet.

Das nächste Treffen findet am Freitag statt. Ich darf in die Personal, Lohn und Marketingabteilung hineinschnuppern.

In diesem Sinne, wünsche ich Euch eine schöne Restkarwoche und verabschiede mich mit hoppeligen Grüßen!!

Francesca